Wasserstrahlschneiden – Abrasiv

DSCF8015.jpg

Das Abrasiv-Wasserstrahlschneiden ist ein effizientes Schneidverfahren für harte, spröde und „schwierige“ Werkstoffe bis zu grossen Dicken.

  • Kalter Schnitt ohne Materialveränderungen und Aushärten
  • Berührungsloser Schnitt ohne Einwirkungen auf das Material
  • Hohe Materialausnützung, da die Teile eng geschachtelt werden
  • Produktiv dank Mehrkopfbetrieb

Detaillierte Informationen über das Abrasiv-Wasserstrahlschneiden finden Sie unter folgendem Artikel.


Verfahren

Ein Wasserstrahl mit dreifacher Schallgeschwindigkeit beschleunigt feine Sandkörnchen (Abrasivmittel); diese schneiden unten aufgeführte Materialien.


Materialspektrum

Stahl / Baustahl                                bis 100 mm

Werkzeug- / Federstahl                    bis 80 mm

Edelstahl                                             bis 80 mm

Messing / Kupfer                               bis 80 mm

Aluminium                                           bis 120 mm

Glas / Stein / Keramik                        bis 80 mm

Kunststoff / Gummi                            bis 80 mm

Verbundwerkstoffe                              bis 50 mm


Bearbeitungsdimensionen

Flachmaterial bis 2000 x 4000 mm